Seiten

Samstag, 14. Juli 2012

Zwillingsnadeln

Ich hatte mir schon vor einiger Zeit eine Zwillingsnadel für Jersey gekauft. Allerdings hatte ich immer Gründe gefunden, diese nicht in die Nähmaschine einzusetzen. Der eigentliche Grund war eigentlich, die Angst davor wie ich die Fäden dann einfädeln muss.

Letztes Wochenende hab ich mich dann endlich getraut und ich bin begeistert. Noch vor 8 Tagen hatte ich die Saumnähte schön mit Geradstich genäht und geflucht, wenn die 2. Naht nicht perfekt parallel wurde. Mit der Zwillingsnadel ist das gar kein Problem, die Nähte werden richtig schön und sogar elastisch, da der Unterfaden im ZickZack zwischen den beiden Oberfäden wandern muss. Jetzt muss ich schnell dafür Sorgen, dass es Nachschub an Zwillingsnadeln gibt, damit ein Nadelunfall besser verkraftet wird.

Kommentare:

  1. Da machst du mich neugierig, kann man die in jede Maschine machen?? Glg

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du es erfoglreich ausprobiert hast. Als ich angefangen habe zu nähen habe ich mir auch gleich Zwillingsnadeln besorgt (@Püppi: sie passen eigentlich in jede Maschine mit der man Zick Zack nähen kann, da ich aber die Säume oft mit eine Zierstich mache, ist die Zwillingsnaht in letzter Zeit nicht mehr so oft zum Einsatz gekommen, außerdem habe ich nicht von jeder Farbe 2 Garnrollen, die man ja braucht.
    Viel Spaß weiterhin.
    LG; Michelle

    AntwortenLöschen